Der Yamaha RX-V585 7.2 AV-Receiver im Test

Der Yamaha RX-V585 7.2 AV-Receiver im Test

By sounds24, 21. November 2018

Der Yamaha RX-V585 7.2 AV-Receiver im Test

Der neue Yamaha RX-V585 Heimkino AV-Receiver im Praxistest. Der Yamaha RX-V585 ist ein kraftvoller 7.2 Kanal Heimkino AV-Receiver und unterstützt die Surroundformate DTS:X und Dolby Atmos. Der Yamaha Receiver ist Alexa-kompatibel, internetfähig und lässt sich in eine bestehende Smart Home-Umgebung integrieren. Neben dem Yamaha RX-V585 sind drei weitere aktuelle Modelle im Handel erhältlich.

 

Der Yamaha RX-V585 im Test

Der Yamaha RX-V585 besitzt wie die Vorgängermodelle ein lackiertes Metallgehäuse mit einer zweigeteilten Front aus gebürstetem Aluminium und großflächigem Display. In Punkto Design ist sich Yamaha treu geblieben. Der Heimkino Receiver passt optisch perfekt zum aktuellen Yamaha Blu-Ray Player sowie auch zu älteren HiFi Komponenten. Der Yamaha RX-V585 sowie auch das mitgelieferte Zubehör wirken insgesamt sehr hochwertig verarbeitet.

 

 

Lieferumfang und Installation

Der Yamaha AV-Receiver wird gut geschützt in einem schweren Karton ausgeliefert. Im Lieferumfang sind der AV-Receiver, Fernbedienung inkl. Batterien, Messmikrofon, Wurfantenne sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung enthalten.
Für die Installation sollte man ausreichend Zeit einplanen. Der Installationsprozess wird übersichtlich am Fernsehgerät angezeigt. Die angeschlossenen Lautsprecher werden mit dem mitgelieferten Messmikrofon automatisch eingemessen und eventuelle Anschlussfehler grafisch dargestellt.

 

 

Funktionen

Der Yamaha RX-V585 ist ein wahres Multitalent und eine Bereicherung in einem modernen Wohnzimmer. Neben den klassischen Funktionen als AV-Receiver, lässt sich das Heimkinosystem kabellos mit dem Heimnetzwerk sowie mit dem Internet verbinden. So kann man problemlos auf Audioinhalte vom eigenen Homeserver und Smartphone sowie auf Online-Streamingdienste wie Deezer, Napster oder Spotify zugreifen.
Nutzt man den Yamaha RX-V585 in Kombination mit einem Echo Dot Lautsprecher, dann lässt sich der Yamaha fast vollständig per Sprache steuern und in die Smart Home Umgebung integrieren. Die Sprachsteuerung startet automatisch mit dem Befehl „Alexa“ und wird zusätzlich mit dem drehenden DOT Kreis auch optisch kenntlich gemacht. Neben der Lautstärke lassen sich auch Soundprogramme und Playlists bequem per Sprachbefehl steuern.

 

 

Anschlüsse

Auf der Rückseite befindet sich das großzügig bestückte Anschlusspanel mit hochwertigen Lautsprecher Drehverbindern sowie zahlreichen digitalen und analogen Ein- und Ausgängen. Die Lautsprecher-Anschüsse sind von Werk ab mit kleinen Kunststoff-Sicherungskappen versehen, die sich für die Verwendung von Bananensteckern entfernen lassen. Für Subwoofer stehen zwei Pro-Out Cinch Anschlüsse bereit.
Der Yamaha AV-Receiver verfügt über 4 HDMI-Eingänge und bietet ausreichend Platz für Blu-Ray Player, Satelliten-Receiver und Spielekonsolen. Für Hi-Fi Komponenten wie z.B. Mini Disk oder ein CD Deck, stehen mehrere digitale und analoge Eingänge bereit. Kabelloses WLAN und Bluetooth sind ebenfalls an Bord.

  • 4 x HDMI Eingang
  • 1 x HDMI Ausgang
  • 1 x USB Anschluss (Front)
  • 1 x Digital Audio Eingang (Optisch)
  • 2 x Digital Audio Eingang (Coaxial)
  • 3 x Composite Video Eingang
  • 1 x Composite Video Ausgang
  • 2 x Subwoofer Cinch (Pre Out)
  • 7 x Lautsprecher (Drehverbinder + Bananenanschluss)
  • 1 x Kopfhörer Anschluss (Front)
  • 1 x Antenne (AM / FM)
  • 1 x LAN RJ45 Netzwerk
  • 1 x WLAN
  • 1 x Bluetooth

 

Klangqualität

Kommen wir zum wichtigsten Punkt, der Klangqualität. Der Yamaha RX-V585 mit seinen 7 Endstufen mit je 145 Watt sorgt für ein klangstarkes Heimkinovergnügen. Der 7.2 Kanal Receiver unterstützt neben Dolby Atmos auch DTS:X und überzeugt durch seinen kraftvollen und satten Sound mit ausgeprägten Tiefenbässen. Der Receiver zeigt ein klares Klangbild mit einer hohen Klangdynamik und stellt je nach Szene Stimmen oder Bässe in den Vordergrund. Für ein durchschnittliches Wohnzimmer wirkt der Yamaha RX-V585 schon fast überdimensioniert. Dreht man den großen Lautstärkeregler nur zu einem Drittel auf, bekommt man mit Sicherheit Besuch von seinen Nachbarn – wenn man die Klingel hören würde. Mit zwei angeschlossenen Subwoofern lässt der Heimkino-Bolide nicht nur in der eigenen Wohnung Fenster und Türen wackeln. Bei Filmen mit Dolby Atmos oder DTS:X Unterstützung erzeugt der Yamaha ein gelungenes Mittendrin-Gefühl. Im Praxistest konnte der Yamaha RX-V585 in Punkto Klangqualität und Leistung voll überzeugen.

 

 

Technische Daten

  • Marke: Yamaha
  • Modell: RX-V585
  • Typ: AV-Receiver
  • Kanäle: 7.2
  • Leistung: 5 x 145 Watt bei 6 Ohm
  • Audio Formate: Dolby Digital Plus, DTS HD Master Audio, Dolby True HD
  • Netzwerk: Ja
  • Alexa Sprachsteuerung: Ja
  • Multiroom: Ja
  • On-Screen Display: Ja
  • HDMI 4K Pass-Through (HDMI Durchleitung im StandBy)
  • Radio: AM, FM, RDS Tuner
  • Maße: 435 x 161 x 327 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 8,1 Kg
  • Die Bedienungsanleitung zum Yamaha RX-V585 ist HIER als Download erhältlich.

Der Yamaha RX-V585 7.2 AV-Receiver im Test

Der Yamaha RX-V585 7.2 AV-Receiver im Test

Testbericht zum Yamaha RX-V585 AV-Receiver

Testbericht zum Yamaha RX-V585 AV-Receiver

Anschlüsse des Yamaha RX-V585 Heimkino AV-Receiver

Anschlüsse des Yamaha RX-V585 Heimkino AV-Receiver

Fernbedienung zum Yamaha RX-V585 Heimkino AV-Receiver

Fernbedienung zum Yamaha RX-V585 Heimkino AV-Receiver

Verpackung des Yamaha RX-V585

Verpackung des Yamaha RX-V585

 

 

Fazit

Der Yamaha RX-V585 ist ein leistungsstarker 7.2 Kanal Heimkino AV-Receiver der neuesten Generation und unterstützt neben Dolby Atmos auch DTS:X. Der Heimkino-Receiver ist internetfähig, für Alexa geeignet und lässt sich in eine Smart Home Umgebung integrieren. Seine 7 Endstufen mit jeweils 145 Watt sorgen für einen kraftvollen und satten Sound mit ausgeprägten Tiefenbässen. Der Yamaha RX-V585 wirkt hochwertig verarbeitet und besticht durch seine schlichte Optik. Im Praxistest konnte der Yamaha RX-V585 auf ganzer Linie überzeugen. Klare Kaufempfehlung.