Yamaha RX-V385 AV-Receiver

Yamaha RX-V385 AV-Receiver im Test

By sounds24, 12. November 2018

Yamaha RX-V385 AV-Receiver im Test

Der Yamaha RX-V385 ist ein brandneuer 5.1 Kanal AV-Receiver aus der aktuellen 2018er RX-V Modellreihe. Der Heimkinoverstärker im klassischen Deck-Design ist 4K HDR-geeignet, verfügt über modernste Technik und bietet eine Leistung von stolzen 135 Watt pro Kanal.

 

 

Yamaha RX-V385 AV-Receiver im Test

Das Einstiegsmodell der aktuellen RX-V Serie kommt im klassischen Deck-Design mit einem robusten Metallgehäuse und einer zweigeteilten Frontpartie aus gebürstetem Aluminium und großflächigem LC-Display daher. Optisch passt der Heimkino AV-Receiver perfekt zu dem aktuellen Yamaha BD-S681 Blu-Ray Player und weiteren Yamaha HiFi-Komponenten. Der Heimkinoverstärker sowie auch das Zubehör wirken hochwertig verarbeitet.
Sehr gut gefallen hat uns die Yamaha AV SETUP GUIDE App. Die Installation sowie die Verkabelung lassen sich übersichtlich auf dem eigenen Tablet darstellen.
Der Yamaha RX-V385 wird gut geschützt in einem stabilen Karton inklusive Fernbedienung, YPAO Messmikrofon und einer deutschsprachigen Bedienungsanleitung ausgeliefert.

 

 

Ausstattung

Der Yamaha RX-V385 besitzt ein überschaubares Ausstattungspaket und beschränkt sich auf die wesentlichen Funktionen eines AV-Receivers. Der Receiver verfügt weder über Internet-Funktionen noch über eine Netzwerkanbindung. Dennoch lassen sich mobile Audioinhalte vom eigenen Smartphone bequem über Bluetooth auf dem AV-Receiver wiedergeben.
Des Weiteren ist der Yamaha Heimkino Receiver mit einer automatischen Lautsprecher-Kalibrierung ausgerüstet, welche die Boxen über das mitgelieferte YPAO Messmikrofon optimal einstellt und an die räumliche Umgebung anpasst.

 

 

Anschlüsse

Auf der Rückseite befindet sich das breit gefächerte Anschlusspanel mit zahlreichen analogen und digitalen Anschlussmöglichkeiten. So lassen sich bis zu 4 Zuspielgeräte z.B. Blu-Ray-Player, Spielekonsole und Satelliten-Receiver via HDMI mit dem Yamaha AV-Receiver verbinden und ebenfalls über HDMI an den Fernseher weiterleiten. Für HiFi Komponenten wie z.B.MiniDisc Deck oder CD-Player stehen ein optischer TosLink-Anschluss, zwei Coaxial- sowie zwei analoge Cinch-Eingänge bereit.
Für den Anschluss der Lautsprecher verfügt der preiswerte Einstiegsreceiver bereits über hochwertige Dreh-/ Steckverbinder, die sich auch für Bananenstecker eignen. Zuvor müssen allerdings sämtliche Kunststoffkappen aus den Drehverbindern entfernt werden. Hierzu fehlt allerdings der Hinweis in der Bedienungsanleitung, was zu Irritationen führen kann.
Auf der Frontseite des Yamaha AV-Receivers befinden sich ein 5 Volt USB-Port, sowie ein 3,5 mm Aux-Eingang und ein 6,35 mm Kopfhörer-Anschluss.

Anschlüsse Rückseite

  • 4x HDMI Eingang (4K / HDCP 2.2)
  • 1x HDMI Ausgang (4K / HDCP 2.2)
  • 1x Digital Audio Eingang Optisch
  • 2x Digital Audio Eingang Coaxial
  • 3x Composite Video Eingang
  • 1x Composite Video Ausgang
  • 2x Analog Audio Eingang
  • 1x Antenne FM
  • 1x Antenne AM
  • 5x Lautsprecher Ausgang (Front / Center / Surround)
  • 1x Subwoofer Ausgang

Anschlüsse Vorderseite

  • 1x USB (Vorderseite)
  • 1x Kopfhörer, 6,35 mm Klinke (Vorderseite)
  • 1x Kalibriermikrofon 3,5 mm Klinke (Vorderseite)
  • 1x Analog Audio Eingang 3,5 mm Klinke (AUX)
  • 1x Bluetooth

 

 

Klangqualität

In Punkto Klangqualität hat uns der Yamaha RX-V385 ausgesprochen gut gefallen. Mit 5 x 135 Watt und angeschlossenem Subwoofer verfügt das Heimkinosystem über ausreichend Leistung und lässt schon bei mittlerer Lautstärke Fenster und Türen wackeln. Der Yamaha RX-V385 ist ein klassischer 5.1 Kanal-Receiver und unterstützt mit geeigneten Tiefenlautsprechern die aktuellen Audio Formate Dolby Digital Plus, DTS HD Master Audio sowie Dolby True HD. Mit optimal eingemessenen Lautsprechern bietet der AV-Receiver ein hervorragendes Raumklangerlebnis.
Mit VIRTUAL CINEMA FRONT gelingt sogar in kleinen Räumen ohne zusätzliche Tiefenlautsprecher ein durchaus zufriedenstellender Surround-Sound.
Der Yamaha RX-V385 zeigt ein hervorragende Klangdynamik mit ausgeprägten hohen und tiefen Tönen und kraftvollen Bässen. Im Praxistest konnte der Yamaha RX-V385 mit seiner hohen Klangqualität überzeugen.

 

Technische Daten

  • Marke: Yamaha
  • Modell: RX-V385
  • Typ: AV-Receiver
  • Kanäle: 5.1
  • Leistung: 5x 135 Watt bei 6 Ohm
  • Audio Formate: Dolby Digital Plus, DTS HD Master Audio, Dolby True HD
  • Netzwerk: Nein
  • Multiroom: Nein
  • On-Screen Display: Ja
  • HDMI 4K Pass-Through (HDMI Durchleitung im StandBy)
  • Radio: AM, FM, RDS Tuner
  • Maße: 435 x 161 x 315 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 7,7 Kg
  • Die Bedienungsanleitung zum Yamaha RX-V385 ist HIER als Download erhältlich.

 

Yamaha RX-V385 AV-Receiver

Yamaha RX-V385 AV-Receiver

Yamaha RX-V385 AV-Receiver

Yamaha RX-V385 AV-Receiver

Yamaha RX-V385 AV-Receiver

Yamaha RX-V385 AV-Receiver

 

 

Fazit

Der neue Yamaha RX-V385 ist ein preiswerter Einstiegsreceiver der neuesten Generation. Der 5.1 Kanal Heimkino AV-Receiver leistet 135 Watt pro Kanal und unterstützt die aktuellen HDMI-Standards mit 4K 60 Hz, HDR, 3D und Dolby Vision. Der Heimkinoreceiver besitzt ein hochwertiges Metallgehäuse im klassischen HiFi-Deck-Format und lässt sich optisch perfekt in eine bestehende HiFi-Anlage integrieren. In Punkto Klangqualität konnte der RX-V385 im Praxistest überzeugen. Kraftvoller Sound mit ausgeprägten Bässen und bemerkenswerten Raumklang-Eigenschaften.
Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.